Besuch von Frau Meurer

 

zum Thema:

 

"Die Schöpfungsgeschichte"

Pilgertag für Vorschulkinder

 

 

 

Am Donnerstag, dem 05.06.2024

 

hieß es wieder:

 

"Auf zum Aachener Dom!"

 

 

Das Bistum und der Caritasverband 

begrüßte unzählige 

Vorschulkindergruppen im 

Elisengarten und rund um den

Aachener Dom.

 

 

Bestens vorbereitet auf das

 diesjährige Thema:

 

"Laudato si -

schön ist diese Welt" 

 

aus dem Sonnengesang

 

des Franz von Assisi

 

konnten die Vorschulkinder an diesem Tag viel

 Interessantes in Aachen

 entdecken.

 

Wie jedes Jahr verwandelte sich der Elisengarten in eine

riesige Picknick-Wiese.

 

 

Nach dem Frühstück ging die

Erkundungstour durch Aachen los.

Verschiedenste Aktionen konnten

nach vorheriger Anmeldung von

den einzelnen Gruppen besucht

werden.

 

Wir durften im Klostergarten

 der Schervier-Schwestern,

 den Armen-Schwestern vom heiligen Franziskus

in einem Erzählzelt

 Geschichten aus der Bibel

kindgerecht hören.

 

 

 

Toll vorgetragen von einem Geschichtenerzähler lauschten

die Vorschulkinder den spannenden Erzählungen vom verlorenen Schaf und von der Hochzeit zu Kana.

 

Anschließend besuchten wir den Dom, der an diesem Tag extra nur für alle Pilger- Kinder offen war.

 

Auf dem Boden sitzend oder liegend konnten die Kinder die bunten Mosaikbilder, den imposanten Kronleuchter, die tollen Fenster und vieles mehr in Ruhe betrachten.

 

Oben lud der Kaiser-Thron und die große Orgel zum Staunen ein. 

 

Mit vielen gesammelten Eindrücken ging es dann wieder in den Elisengarten zum Mittagssnack. Vom Bistum spendierte frische Erdbeeren vom Markt rundeten die Mittagspause geschmacklich ab. 

 

Diverse Toilettengänge und freies Spielen fanden für die Kinder  zwischendurch auch immer mal statt.

 

Ein Highlight war sicherlich das gemeinsame offene Singen in der Kirche St. Foillan, direkt neben dem Aachener Dom.

Die Kirche war voll von Kindergruppen, die die gelernten Lieder gemeinsam sangen. Das war ein tolles Erlebnis zur Stärkung des Gemeinschaftsgefühls!

 

Am Nachmittag gab es für unsere Pilger ein leckeres Eis bevor es dann zum Abschlussgottesdienst in die Kapelle der Schervier-Schwestern ging.

 

Auch hier wurde nochmal das Thema des Pilgertages gefeiert und einige bekannte Pilgerlieder gesungen.

 

Etwas müde, aber voll von schönen und interessanten Eindrücken fuhren wir mit der Regionalbahn zurück nach Stolberg, wo die Eltern auf ihre Kinder warteten.

 

Der Pilgertag war wie immer ein aufregendes Erlebnis für alle Teilnehmer*innen und wird mit Sicherheit nicht unser letzter gewesen sein...

 

 

 

 

 

Die Vorschulkinder auf

 

spannender Erkundungstour

 

durch unsere Kirche

 

St. Sebastianus

 

 

Frau Meurer zeigte den Kindern

 

viele interessante Dinge!

Heute haben die Kinder des

 

Forscherparadieses mit Frau Meurer

 

eine Osterandacht gefeiert.

 

 

"Seht, wie ich euch liebe"

 

war das Thema.

 

 

Einige Vorschulkinder der

 

Sternengruppe haben im Vorhinein

 

die Fußwaschung vor dem letzten

 

Abendmahl als Rollenspiel eingeübt

 

und nachgespielt.

 

Eindrucksvoll konnten alle Zuschauer 

 

hören und sehen, wie Jesus

 

damals seinen Freunden gegenüber

 

seine Liebe 

 

durch das Waschen ihrer Füße

 

gezeigt hat.

 

 

Einige Kinder der Mondgruppe

 

haben Fürbitten auswendig gelernt

 

und vorgetragen.

 

Wie wichtig Wasser für uns

 

Menschen ist,

 

wurde in den Bitten an den

 

lieben Gott deutlich.

 

 

 

 

 

 Alle Kinder und Erwachsene haben

 

Lieder gesungen und

 

gemeinsam gebetet.

 

 

Jetzt kann das Osterfest kommen!!!

 

 

 

Marion Meurer,

 

unsere Gemeindereferentin,

 

zu Besuch in der Sternengruppe...

 

 

Heute war die biblische Geschichte 

 

über Zachäus,

 

dem jüdischen Zollpächter aus Jericho,

 

Thema im Morgenkreis.

 

 

Mit Jesus auf dem Weg

 

zum Osterfest

 

 

Die Kinder der Sonnengruppe

 

machen sich auf eine

 

spannende Reise...

Wortgottesdienst

 

zu Aschermittwoch

 

 

Am 14.02.2024 feierten wir mit allen Kindern des Forscherparadieses und Frau Meurer einen Wortgottesdienst in unserer Kirche.

 

Die Bedeutung des Aschenkreuzes und der Beginn der Fastenzeit standen dabei im Vordergrund.

 

Die Kinder hatten zahlreiche Ideen, auf was man in den kommenden  Wochen verzichten könnte.

 

Dabei wurden nicht nur Süßigkeiten,  fernsehen und Computerspiele genannt; auch auf Streitigkeiten, gegenseitiges Anschreien oder Schimpfwörter möchten die Kinder verzichten.

 

Das sind tolle Vorsätze für die Fastenzeit und die Vorbereitung auf das Osterfest.

 

Wir bedanken uns bei Frau Meurer für ihre pastorale Unterstützung!

Am Freitag, dem 05.01.2024

 

zogen die Vorschulkinder

 

in zwei Gruppen

 

als Sternsinger durch die Atsch

 

und brachten den Anwohnern

 

viel Freude und

 

den Segen für ihr Haus!

 

 

Ein herzliches Dankeschön an alle,

 

die etwas für die diesjährige

 

Sternsingeraktion

 

"Gemeinsam für unsere Erde -

 

in Amazonien und weltweit"

 

gespendet haben.

Die Vorschulkinder bereiteten sich in der Kita auf

 

den Pilgertag

 

in Aachen im Rahmen der

 

Heiligtumsfahrt vor...


... und erlebten gemeinsam am 13.06.2023 einen tollen Tag unter dem Motto

"Gottes Spuren entdecken"


Insgesamt machten sich 2100 Kinder auf Spurensuche rund um den Dom. 



Religiöser Impuls 

 

zur Karwoche mit

 

Pastor Funken

Am Freitag, dem 08.04.2022

 

besuchte Pastor Funken

 

alle Kinder des Forscherparadieses,

 

um die Karwoche zu besprechen...

 

Die Kinder hatten im Laufe der Woche

 

ein thematisches Rollenspiel, einige Lieder

 

und passende Gebete vorbereitet.

 

Es war für alle ein spannender

 

altersgerechter religiöser Impuls

 

zur Vorbereitung auf das Osterfest.


🕯️

Feuer und Flamme

wenn etwas
freut
begeistert
ansteckt
interessiert
beglückt

wenn etwas
guttut
weiterwirkt
anregt
wärmt

dann fühlt es sich an
wie feuer
und flamme
die einander
immer wieder
neu entfachen

nicht um ihrer selbst willen
sondern
um zu brennen
füreinander
und
miteinander

aus: Alles hat seine Zeit, Impulse, Gedanken, Anregungen für jeden Tag, 2019, St. Benno-Verlag, Leipzig; Eintrag vom 13. Mai

Christi Himmelfahrt

Ostern

Vorbereitungen

 

auf das Osterfest...

Aschermittwoch

Weihnachten

 

Bildergebnis für weihnachtswichtel clipart | Weihnachtswichtel, Clipart, Weihnachten                Die vier Kerzen

 

Vier Kerzen brannten am Adventskranz und draußen war es ganz still.

 

So still, dass man hörte, wie die Kerzen miteinander zu reden begannen.

 

 

 

Die erste Kerze seufzte und sagte:

 

                               „Ich heiße Frieden. Mein Licht gibt Sicherheit,

 

doch die Menschen halten keinen Frieden.

Sie wollen mich nicht.“

 

Ihr Licht wurde kleiner und kleiner und verlosch schließlich ganz.

 

 

 

Die zweite Kerze flackerte und sagte:

 

„Ich heiße Glauben. Aber ich fühle mich überflüssig.

 

Die Menschen glauben an gar nichts mehr.

 

Es hat keinen Sinn, dass ich brenne.“

 

Ein Luftzug wehte durch den Raum und die zweite Kerze war aus.

 

 

 

Leise und sehr zaghaft meldete sich nun die dritte Kerze zu Wort:

 

„Ich heiße Liebe. Ich habe keine Kraft mehr zu brennen,

 

denn die Menschen sind zu Egoisten geworden.

 

Sie sehen nur sich selbst und sind nicht bereit,

 

einander glücklich zu machen.“

 

Und mit einem letzten Aufflackern war auch dieses Licht ausgelöscht.

 

 

 

151 Kerze kostenlose clipart | Public Domain VektorenDa kam ein Kind ins Zimmer.

 

Verwundert schaute es die Kerzen an

und sagte:

 

„Aber ihr sollt doch brennen und

nicht aus sein.“

 

 

 

Da meldete sich die vierte Kerze zu Wort.

 

Sie sagte:

 

„Hab keine Angst, denn so lange ich brenne, können wir auch

 

die anderen Kerzen immer wieder anzünden.

 

Ich heiße Hoffnung.“

 

 

 

Mit einem kleinen Stück Holz nahm das Kind Licht von dieser Kerze

 

und erweckte Frieden, Glauben und die Liebe wieder zu neuem Leben…

 

 

 

Nikolaus

Montag, 07.12.2020

 

 

Der Nikolaus war da...

 

...bestens ausgestattet mit Mundschutz

 

 

Die Kinder freuten sich sehr über seinen Besuch

 

und dass er ihnen ihre Socken wieder zurück

 

gebracht hat!

 

Natürlich gut gefüllt 😊

 

 

Nachdem der Nikolaus sich auf seinen weiteren Weg gemacht hat, frühstückten die Kinder gemeinsam und gemütlich in ihren Gruppen.

 

 

Herzlichen Dank vom Nikolaus an die fleißigen Helfer vom Elternrat, die zuvor das Füllen der Socken übernommen haben!!!

 

Bei so viel Unterstützung und so vielen lachenden Kinderaugen kommt er bestimmt gerne nächstes Jahr wieder in unsere Einrichtung 😉